Wassersport in dranske auf rügen

Die Gewässer rund um den Bug sind für Windsurfer, Kitesurfer, Segler und Stand up Paddler wie geschaffen. Das Revier ist abwechslungsreich und bietet alles von einfach bis sehr anspruchsvoll. Direkt am Bodden in Dranske befindet sich die Wassersportschule Rügen Piraten.

Wassersportrevier Dranske / Spotbeschreibung

Dranske ist einer der besten Freestyle-Spots der Insel Rügen. Im Wieker Bodden liegt der Spot direkt an der Wassersportschule Rügen Piraten. Nicht umsonst Windland genannt, befindet sich das Revier auf der wohl windreichsten Ecke von Rügen auf der Halbinsel Wittow ganz im Norden von Rügen. Von Nordost über Ost bis zu Südwest findet man hier sowohl Flachwasser mit einem etwa 150 mal 400 Meter großen Stehbereich als auch kleine Wellen weiter draußen, die sehr gut als Rampen funktionieren. Ein großes Plus in Drans-ke ist ein Düseneffekt, der den Wind noch um einiges beschleunigt. Selbst bei Westwind macht sich der Effekt durch die Landzunge der Halbinsel Bug bemerkbar. Das Wasser ist dann spiegelglatt, sobald man Richtung Süden aus dem Windschatten raus ist. Wer bei Westwind nicht auf Wellen verzichten will, findet auf der gegenüber liegenden Seeseite von Dranske das offene Meer vor. Allerdings sollte diese Ecke mit Vorsicht genossen werden, da Buhnen weit ins Meer reinragen. Bei hohem Wellengang ist es oft sehr schwer diese zu erkennen. Ansonsten herr-schen typische Ostseebedingungen vor.
(Quelle: Surf- Magazin, Ausgabe 10, Oktober 2009)

Rügen Sail

Die Segelsaison wird jedes Jahr mit einem Rügen-Rund-Segeltörn um den 1. Mai eröffnet. Durchführung und Organisation erfolgen durch den Wittower Segelverein Dranske e.V. Anmeldung und weitere Informationen sind über www.wittow-segeln.de möglich.

Download
Medienmitteilung_Kinder_Surftraining.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.0 KB